High Resolution Analysis für detaillierte tribologische Analysen

High Resolution Analysis (HRA) liefert Ihnen Messergebnisse höchster Qualität. Damit erhalten Sie einen tiefen Einblick in die im Tribosystem ablaufenden Prozesse. Die ausgegebenen Daten sind ungefilterte Rohdaten, die sich zur Erforschung tribologischer Versagens- und Schadensmechanismen eignen. Deren Entstehung können Sie von ihrem Beginn an beobachten, noch ehe sie sich in den Testergebnissen niederschlagen.

  • Messrohdaten in exzellenter Auflösung für detaillierte tribologische Analysen
  • Frühzeitige Beobachtung von Schadens- und Versagensmechanismen

So funktioniert HRA

Die HRA-Messung triborelevanter Daten erfolgt kontinuierlich während des gesamten Testlaufs. Ihnen stehen also für jede Periode Messergebnisse in hochaufgelöster Qualität zur Verfügung. Die gespeicherten Signale sind sowohl orts- als auch zeitaufgelöst. Mit einem Zeitstempel, der jedem Signal zugeordnet wird, ist es möglich, alle aufgezeichneten Signale mit einer Position in der tribologischen Kontaktzone zu korrelieren. Die gemessenen Werte werden in 24-Bit-Auflösung aufgezeichnet. Für jeden HRA-Datenkanal können Sie eine Datenaufzeichnungsrate zwischen 10 µs bis 10 min nutzen. Die aufgezeichneten HRA-Daten werden online während des Tests wahlweise in grafischer oder numerischer Form dargestellt. 

Ihre Möglichkeiten

  • Sie können das Auftreten von Schadens- und Versagensmechanismen von Beginn an beobachten.
  • Sie sind in der Lage, die in der tribologischen Kontaktzone auftretenden Ereignisse detailliert zu überwachen.
  • Sie haben die Möglichkeit, vergleichende Untersuchungen von Ruhe- und Gleitreibung durchzuführen.

     

  • Messwerte werden in 24-Bit-Auflösung dargestellt.
  • Sie können Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche im Bereich der tribologischen Kontaktzone identifizieren.