Mit eingebauter Intelligenz

zu neuen Möglichkeiten der Testkonzeption

Durch das in der Systemintelligenz unserer Gerätetechnologie verankerte Testmonitoring erreichen Sie Ihre Untersuchungsziele auf dem kürzesten Weg. Testmonitoring erschließt Ihnen völlig neue Dimensionen an Problemfokussierung bei der Konzeption Ihrer Tests: Erstmals kann der Testablauf anhand von Reaktionen aus dem Tribosystem selbst gesteuert werden. Dies geschieht durch ereignisorientierte Zustandsüberwachung und -steuerung – also die permanente Überwachung aller Messkanäle – sowie eine Datenbank, in der sämtliche Ergebnisdaten gespeichert werden. > mehr erfahren

Zur Definition der Ereignisse, bei deren Eintreten Variablenänderungen stattfinden sollen, stehen Ihnen drei Bedingungseditoren zur Verfügung. Diese ermöglichen Ihnen unterschiedliche Grade an Komplexität im Testablauf.

  • Eingebaute Systemintelligenz ermöglicht permanente Überwachung der Messkanäle im Testablauf
  • Fokussierung des Testablaufs auf eng gesetztes Untersuchungsziel wird möglich

 

 

Funktionsmodell Testmonitoring:

Ihre Möglichkeiten

Sie fokussieren den Testablauf auf ein eng definiertes Untersuchungsziel:

  • Klassifizierung von Prüfergebnissen anhand von Regeln während der Prüfung, zum Beispiel: In welchem Temperaturbereich ist ein Schmierstoff einsetzbar? Die Testtemperatur wird so lange erhöht, bis der Reibungskoeffizient größer ist als ein zulässiger Grenzwert.
  • Austesten von Leistungsgrenzen

 

 

Erfüllung vorgegebener Anforderungen:

  • Austesten, ob ein Produkt vorgegebene Anforderungen erfüllt
  • Darstellen, dass ein entwickeltes Produkt vorgegebene Anforderungen übererfüllt
  • Bestimmung der Eigenschaften von Tribosystemen in bestimmten Bandbreiten